Akshay Chauhan - https://unsplash.com/@akshayspaceship

Im Sortiment von „Das Bett“ in Würzburg: naturgesunde Decken von ELZA aus … TENCEL®

Man wacht in der Nacht schweißgebadet auf. Der Pyjama oder das Nachthemd ist unangenehm feucht und klamm, sodass an ein entspanntes Wiedereinschlummern erst zu denken ist, wenn die Schlafbekleidung gewechselt ist. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die zu nächtlichem Schwitzen neigen und deren Nachtruhe dadurch regelmäßig gestört wird, dann möchten wir vom „Bett“ in Würzburg Ihnen zunächst einmal sagen, dass Sie damit nicht allein sind. Denn jeder Schläfer schwitzt in der Nacht, nur produzieren die einen eben mehr und die anderen weniger Schweiß. Der Durchschnittswert der nächtlichen Schweißproduktion liegt ungefähr bei einem halben Liter.

Die oben beschriebene Situation ist zwar auf Dauer äußerst unangenehm, aber keineswegs aussichtslos. Denn mit der richtigen Ausstattung des Schlafplatzes kann man das Problem schnell in den Griff bekommen. Alle Produkte, die Sie benötigen, um fortan schweißfrei durch die Nacht zu kommen, finden Sie bei „Das Bett“ im Herzen Würzburgs. Aber auf welche Produkte kommt es an, wenn man den schweißgebadeten Nächten Herr werden möchte? Abgesehen von einer atmungsaktiven Naturmatratze sollte jeder Mensch, der nachts verstärkt schwitzt, auch eine spezielle Bettdecke besitzen. Hier bieten sich vor allem Zudecken an, die in ganz besonderem Maße atmungsaktiv sind und demnach über eine sehr hohe Feuchtigkeitsaufnahme verfügen. Auch wenn die Bettdecken aus dem Hause ELZA, wie zum Beispiel die aus Baumwolle, Wildseide, Maisvlies oder Yakhaar allesamt über atmungsaktive Eigenschaften verfügen, gibt es dennoch eine Zudecke bzw. ein Füllmaterial, das in Sachen Feuchtigkeitsaufnahme ihre Konkurrenz hinter sich lässt: die naturgesunde Bettdecke aus TENCEL®.

TENCEL® wird aus dem natürlich nachwachsenden Rohstoff Eukalyptusholz gewonnen

Bei TENCEL®, einem Stoff der in Österreich beheimateten Lenzing AG, handelt es sich um nichts anderes als den industriell hergestellten Faserstoff Lyocell. Die zu TENCEL® verarbeitete Naturfaser wird aus dem Holz des Eukalyptusbaumes gewonnen. Dieser im asiatischen Raum beheimatete Baum erfreut sich allen voran bei Menschen großer Beliebtheit, die Wert auf Nachhaltigkeit und ein umweltbewusstes Leben legen. Warum? Weil die zu TENCEL® verarbeiteten Eukalyptusbäume nicht nur aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen, sondern von Natur aus auch so schnell wachsen, dass sie weder künstlich bewässert noch gedüngt werden müssen. Außerdem kommen im Zuge des Herstellungsprozesses und somit auf dem Weg vom Eukalyptusholz hin zur Cellulosefaser keinerlei chemische oder giftige Stoffe zum Einsatz. Das bringt wiederum den Vorteil mit sich, dass Produkte aus TENCEL® biologisch abbaubar sind. Kurzum: Das Öko-Füllmaterial TENCEL® erfüllt alle Kriterien, die man sich von einer Faser wünscht, die man guten grünen Gewissens kaufen kann. Auch wir von „Das Bett“ in Würzburg vertrauen auf die aus dem Eukalyptusbaum gewonnene Faser und bieten Ihnen deshalb unter anderem hochwertige TENCEL®-Naturdecken von ELZA an.

Erhöhte Feuchtigkeitsaufnahme durch herausragende hydrophile Eigenschaften der Cellulosefaser

Die TENCEL®-Zudecken aus dem Hause ELZA bestechen aber nicht nur mit ihren ökologischen und nachhaltigen Vorzügen, sondern auch mit ihren Vorzügen, die sie für einen naturgesunden Schlaf mitbringen. In erster Linie sind das ihre herausragende Atmungsaktivität und ihre erhöhte Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit. Diese haben sie den Cellulosefasern zu verdanken, aus denen TENCEL® gefertigt ist. Die Funktionalität der Cellulosefaser beruht auf kleinen Härchen, sogenannten Fibrillen, die hydrophil sind. Im Gegensatz zu synthetischen Fasern, an denen sich die durch nächtliches Schwitzen entstandene Flüssigkeit nur anlagert, nehmen Cellulosefasern den Schweiß zunächst komplett auf und geben ihn dann schnell an die Umgebung ab.

Die Atmungsaktivität von TENCEL® bringt, einmal abgesehen von Nächten, in denen man nicht schweißgebadet aus dem Schlaf gerissen wird, noch weitere Vorteile mit sich. Denn ist das Bettklima trocken, reduziert sich die Gefahr von Schimmelbildung in der Matratze und das Risiko, dass sich Milben einnisten. Denn diese Tierchen, auf die viele Menschen allergisch reagieren, bevorzugen ein feuchtwarmes Bettklima. Demnach eignen sich die mit TENCEL® befüllten ELZA-Zudecken nicht nur für Menschen, die während des Schlafens ins Schwitzen kommen, sondern gleichzeitig auch für Allergiker.

Die Bettdecken mit und aus TENCEL®, die Sie in Ihrem Bio-Bettenfachgeschäft in Würzburg kaufen können, sind bis 60 Grad Celsius waschbar. Wir führen Sie in verschiedenen Ausführungen. Kommen Sie doch einfach vorbei und überzeugen Sie sich selbst! Bei diesem Anlass können Sie selbstverständlich auch eine umfangreiche Beratung durch unsere kompetenten Fachberater in Anspruch nehmen und die anderen Bettdeckenfüllmaterialien entdecken.

Tags: Schlafen, naturgesundes Schlafen, Decken von ELZA